Stand: 26.06.2020 11:39 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Kunststätte Bossard: Ausbau bleibt eine Option

Bild vergrößern
Die Fraktionen im Harburger Kreistag haben sich nicht auf ein gemeinsamen Vorgehen in der Causa Kunststätte Bossard einigen können.

Der Streit um die Kunststätte Bossard in Jesteburg (Landkreis Harburg) geht in die nächste Runde. Es geht um die Verwendung von zwei Millionen Euro aus dem Etat des Landkreises, die ursprünglich für den zehn Millionen Euro teuren Ausbau der Kunststätte vorgesehen waren. SPD und Grüne wollen das Geld in der Corona-Krise am liebsten Kunst- und Kulturschaffenden zur Verfügung zu stellen. Unterstützung bekommen sie vom Bund der Steuerzahler. Doch der Kreistag hat sich am Donnerstagabend dagegen ausgesprochen, den möglichen Ausbau der Kunststätte für beendet zu erklären. Nun liegt das Geld für mindestens zwei Jahre lang auf Eis.

Videos
03:08
Hallo Niedersachsen

Streit über Kunststätte Bossard schwelt weiter

24.06.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Die Kunststätte Bossard am Rande der Lüneburger Heide soll ausgebaut werden. Kritiker und Befürworter des Vorhabens streiten seit Monaten um die Rolle des Künstlers Bossard im Dritten Reich. Video (03:08 min)

Grüne sprechen von Steuerverschwendung

Damit steht die Förderung weiterhin für das Bossard-Projekt zur Verfügung. Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Ruth Alpers sprach davon, dass Steuergeld verschwendet werde, damit die Befürworter ihr Gesicht wahren können. Im Mai hatte der Stiftungsrat den Ausbau der Kunststätte des Künstlers Johann Bossard gestoppt. Hintergrund ist die nach wie vor nicht vollständig geklärte Haltung Bossards zum NS-Regime. Dazu ist eine neue Studie geplant. Zuletzt hatte die Staatsanwaltschaft Stade wegen eines Hakenkreuzes im Fußboden der Kunststätte gedroht, ein Verfahren einzuleiten.

Weitere Informationen

Kunststätte Bossard: Leiterin Mayr macht Schluss

11.06.2020 06:30 Uhr

Die Kunststätte Bossard in Jesteburg benötigt eine neue Leitung. Der Vertrag von Gundula Mayr wird zum Jahresende aufgelöst. Die Leiterin habe aus familiären Gründen gekündigt. mehr

Bossard-Projekt: Hakenkreuz bleibt unterm Teppich

08.06.2020 17:00 Uhr

Das Hakenkreuz im Mosaikboden der Kunststätte Bossard im Landkreis Harburg muss weiterhin verdeckt werden. Ein Gutachter soll die Rolle Bossards in der NS-Zeit aufarbeiten. mehr

Jesteburg: Gemeinde lässt Bossard-Projekt liegen

20.05.2020 10:30 Uhr

Nach dem Stopp des Bossard-Projekts in Jesteburg (Landkreis Harburg) hat die Gemeinde das Thema auf den Sommer vertagt. Im Raum steht die Nazi-Vergangenheit des Künstlers. mehr

Nazi-Vergangenheit: Bossard-Projekt gestoppt

08.05.2020 13:30 Uhr

Der Stiftungsrat der Kunststätte Bossard möchte die NS-Vergangenheit von Johann Bossard klären. Historiker sollen dessen Rolle beleuchten. Das Kunsthallenprojekt ist vorerst gestoppt. mehr

Kunststätte Bossard: NS-Kunst durch die rosarote Brille?

28.04.2020 19:00 Uhr

In Jesteburg soll ein neues Museum entstehen, eine Erweiterung der Kunststätte Bossard. Der Publizist Martin Doerry kritisiert das Bauvorhaben aufgrund von Johann Bossards NS-Vergangenheit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 26.06.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:06
Hallo Niedersachsen
01:32
Hallo Niedersachsen
02:15
Hallo Niedersachsen