Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU steht im Alten Land neben einem blühenden Baum. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Klöckner im Alten Land: Diskussion über Pflanzenschutzmittel

Stand: 11.05.2021 14:16 Uhr

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat am Dienstag das Obstbauzentrum Esteburg in Jork besucht. Dort informierte sie sich über die aktuellen Probleme im deutschen Obstbau.

Mit Landwirten im Alten Land diskutierte Klöckner dabei über insektenverträgliche Pflanzenschutzmittel. Bienen und Hummeln sind für den Obst-Anbau zum Bestäuben der Pflanzen elementar wichtig. Deshalb fordern die Landwirte eine schnellere Zulassung geeigneter Mittel, die Schädlinge vernichten und Insekten schützen, wie es von der Fachgruppe Obstbau heißt. Klöckner signalisierte bei ihrem Besuch, dass sie das Problem mit ihrer Kollegin im Bundesumweltministerium besprechen wolle.

Weitere Informationen
Ein Traktor steht im Regierungsviertel in Berlin. © NDR

Landwirte protestieren in Berlin gegen Insektenschutzgesetz

Die niedersächsischen Bauern bestehen auf dem "Niedersächsischen Weg" und wollen eine bundesweite Regelung verhindern. (19.04.2021) mehr

Eine Biene sammelt den Nektar von einer Blüte. © NDR Foto: Sophie Mühlmann

Insektenschutzgesetz: Niedersächsischer Weg bleibt gültig

Ein Kompromiss der Bundesministerien ermöglicht, dass eigene Initiativen der Länder trotz des Gesetzes erlaubt sind. ( 11.02.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.05.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizeiautos © panthermedia Foto: heiko119

Fünf Festnahmen bei Drogenrazzia in und um Lüneburg

Fahnder haben zudem Bargeld, Fahrzeuge und Schusswaffen sichergestellt. Es waren mehr als 200 Polizisten im Einsatz. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen