Stand: 14.09.2020 16:04 Uhr

Kita-Gruppe nach Corona-Fall in Quarantäne

Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand © picture alliance / empics Foto: Paul Chiasson
Weil sich ein Kind mit Corona angesteckt hat, müssen weitere Kinder im Landkreis Uelzen in Quarantäne. (Themenbild)

Nach einer bestätigten Corona-Infektion eines Kindes befindet sich eine Kita-Gruppe des DRK-Kindergartens Groß Liedern in Quarantäne. Das teilt der Landkreis Uelzen mit, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Das betroffene Kind befand sich bereits in Quarantäne, weil es zuvor Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person hatte. Vorher sei es jedoch noch in dem Kindergarten betreut worden. Außerdem sind auch Kinder aus dem DRK-Kindergarten in Wrestedt in Quarantäne, da das betroffene Kind Anfang vergangener Woche mit einigen der dort betreuten Kinder Kontakt hatte. Beide Kitas bleiben in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt zunächst weiterhin geöffnet.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 14.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Kundin übergibt ihren Impfpass und ein Covid-19 Impfzertifikat in einer Apotheke. © Picture Alliance Foto: Jörg Carstensen

Digitaler Corona-Impfnachweis: Hohe Nachfrage zum Start

Zunächst gab es jedoch technische Probleme. Vollständig Geimpfte können seit Montag den Schutz digital nachweisen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen