Stand: 20.04.2018 18:05 Uhr

Kilometerlange Staus nach zahlreichen Unfällen

Mit Stau ins Wochenende: Auf mehr als 40 Kilometer Länge haben sich am Freitag Auto- und Lkw-Fahrer auf Niedersachsens Autobahnen gedrängelt. Am Freitagabend ist ein Pkw auf der A 7 zwischen Rhüden und dem Dreieck Salzgitter in Brand geraten - Stau: bis zu zwölf Kilometer. Zuvor reihten sich ebenfalls auf der A 7 Stoßstange an Stoßstange bei Walsrode - Stau: bis zu zehn Kilometer. Die A 1 zwischen Groß Ippener und Bremen-Brinkum war wegen eines Unfalls zeitweise gesperrt - Stau: bis zu elf Kilometer. Dann gab es noch Bergungsarbeiten auf der A 2 zwischen Lauenau und Bad Eilsen - Stau: bis zu zehn Kilometer.

Videos
01:13

Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz

Was passiert, wenn Sie im Notfall die 112 anrufen? Dieses Video erklärt die fünf W-Fragen und was die Feuerwehrleute zwischen Notruf und Einsatz machen. Video (01:13 min)

Autofahrer drängt Lkw auf A 7 ab

Im Baustellenbereich auf der A 7 bei Walsrode hatte ein Pkw-Fahrer in den frühen Morgenstunden einen Kühltransporter abgedrängt. Der Lkw-Fahrer versuchte auszuweichen und kippte um. Verletzt wurde niemand. Der Unfallverursacher fuhr laut Polizeiangaben einfach weiter. Nach dem Unfall musste für die Bergungsarbeiten die komplette Fahrbahn Richtung Hamburg gesperrt werden. Mehrere Kilometer Rückstau gab es auf der Überleitung der A 27 zur A 7. Rund um das Autobahndreieck Walsrode waren die Straßen "dicht", wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Fallingbostel NDR.de sagte. Laut Polizei Walsrode schlängelten sich die Autos durch Walsrode und Bad Fallingbostel.

Eine weitere Sperrung auf diesem Teilstück folgt an diesem Wochenende: Zwischen dem Dreieck Walsrode und Bad Fallingbostel wird die Fahrbahn wegen einer Nachtbaustelle von Freitag 20 Uhr bis Sonnabend 5 Uhr erneut gesperrt, die Umleitung führt über die U 53.

A 2 und Umleitungsstrecken überlastet

Auf der A 2 kam es am Freitagvormittag zu einem Unfall. Dabei wurde ein 29-jähriger Lkw-Fahrer schwer verletzt. In der Folge staute es sich zwischen Braunschweig-Watenbüttel und dem Kreuz Braunschweig-Nord zwischenzeitlich auf sieben Kilometern. Auch die Umleitungsstrecken waren nach Angaben der Verkehrsmanagement-Zentrale überlastet.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise für die Straßen in ganz Norddeutschland. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.04.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:42
NDR//Aktuell

Mutter hat Töchter aus Tunesien wieder

22.05.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:28
NDR//Aktuell

Debatte um Belagerung des Polizisten-Hauses

22.05.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
03:13
Hallo Niedersachsen

Sterben die Schützenfeste aus?

21.05.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen