Ein Wassertropfen tropft aus einem Wasserhahn. © dpa - picture alliance Foto: Yui Mok

Kein Wasser aus dem Hahn: 13 Mal Rohrbruch in Bad Bevensen

Stand: 28.10.2020 16:18 Uhr

Plötzlich kommt kein Wasser mehr aus dem Hahn: So ging in es Bad Bevensen seit dem Wochenende vielen Bürgern. Gleich 13-mal sind Rohre geplatzt.

Ob Druckschwankungen im Wassernetz für die Brüche verantwortlich sind, soll jetzt geprüft werden. Die rund 65 betroffenen Haushalte, Gewerbeschaffenden, Ärzte und Kliniken in der Stadt im Landkreis Uelzen sind erst einmal wieder ans öffentliche Wassernetz angeschlossen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Wie groß der Schaden durch die geplatzten Rohre am Ende sein wird, lasse sich noch nicht absehen, sagte Christiane Poestges vom Unternehmen Celle-Uelzen Netz, das die Wasserleitungen in Bad Bevensen betreibt.

Asbestzementrohre: "Keine Gefahr für Bürger"

Tag und Nacht hätten die Mitarbeiter versucht, die defekten Leitungen zu reparieren, so Poestges. Das Wasser läuft vielfach durch Asbestzementrohre aus den 60er-Jahren. Eine Gefahr für die Bürger bestehe dadurch aber nicht: "Asbestfasern sind als Schadstoffe zu bezeichnen, aber schädlich nur, wenn sie eingeatmet werden", so Poestges. "In den Rohren sind sie fest in Zement gebunden und können nicht eingeatmet werden. Einen Übergang ins Trinkwasser oder Schaden für den Menschen können wir an der Stelle ausschließen."

Sanierungsbedarf ist groß

Nach Angaben der "Allgemeinen Zeitung" Uelzen ist es in Bad Bevensen bereits mehrfach zu geplatzten Leitungen im Untergrund gekommen, etwa 2014, 2015 und auch im vergangenen Jahr. Poestges bestätigt den Sanierungsbedarf. Große Leitungsstrecken seien bereits ausgetauscht worden, aber längst nicht alle. "Bis die Situation sich bis Ende der Woche beruhigt hat, werden wir das Netz in Bad Bevensen so engmaschig überwachen, dass wir im Falle einer erneuten Störung ganz schnell handeln können", versprach Poestges.

Archiv
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 28.10.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau steht vor einem Süßwarenstand in der Altstadt von Lüneburg. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Lüneburg setzt auf Gassenzauber statt Weihnachstmarkt

22 Buden sollen ab Freitag für weihnachtliche Stimmung sorgen. Auch Glühwein und Bratwurst sind erlaubt. mehr

Szene aus dem Film "Das Geheimnis des Totenwaldes" mit Matthias Brandt und Karoline Schuch © NDR/ConradFilm, Bavaria Fiction 2020

"Göhrde-Morde" - Die Hintergründe des wahren Kriminalfalls

Die "Göhrde-Morde" sorgten Ende der 80er-Jahre für Aufsehen. Um den für das Erste verfilmten Kriminalfall gibt es ein großes Angebot. mehr

Amazon in Winsen an der Luhe © NDR Foto: Screenshot

Mitarbeiterüberwachung: Verfahren gegen Amazon

Die Landesdatenschutzbeauftragte untersagt Amazon teilweise die Nutzung einer Software zur Überwachung der Mitarbeiter. mehr

Annika Lott vom Buxtehuder SV © imago images/Eibner

Buxtehuderin Lott: Vom Sofa der Eltern zur Handball-EM

Nur wenige Wochen nach ihrem Debüt im Handball-Nationalteam ist Annika Lott für das Turnier in Dänemark nachnominiert worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen