Stand: 07.04.2021 07:27 Uhr

Kein Nachtverkehr zwischen Umland und Hamburg

Ein Bus fährt bei Dämmerung auf einer Straße. © imago images Foto: Jürgen Ritter
Wegen der Ausgangssperre wird der Nachtverkehr in Hamburg eingestellt. (Themenbild)

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) stellt ab Donnerstag seine Nachtfahrten im gesamten Verkehrsnetz ein. Das betrifft unter anderem auch Fahrten nach Buxtehude und Stade in Niedersachsen. Wegen der in Hamburg geltenden Ausgangssperre sei die Zahl der Fahrgäste massiv eingebrochen, teilte der HVV mit. Wer in der Nacht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, kann kostenlos Sammeldienste wie Moia nutzen. Außerdem fahren Taxis zu Festpreisen von vier oder acht Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 07.04.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Jemand wirft einen Zettel in eine Wahlurne.  Foto: EIBNER/Daniel Fleig

Bürger entscheiden heute über Heidekreis-Klinikum

Dabei geht es um die Frage, ob das neue Zentralklinikum in Dorfmark oder in Bad Fallingsbostel gebaut werden soll. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen