Stand: 29.01.2021 11:48 Uhr

Inventur im Vogelpark Walsrode: Messen, wiegen, zählen

Im Weltvogelpark Walsrode gibt es in den kommenden Tagen viel zu tun: Denn dort hat die Inventur begonnen. Rund 4.000 Vögel, darunter große Schwärme von Wellensittichen und Papageien, müssen gewogen und vermessen werden. Die Aktion dauert jedes Jahr mehrere Wochen. Dabei wird unter anderem ermittelt, wie viel Futter für das gesamte Jahr benötigt wird. Nach Angaben der Betreiber sind das zurzeit rund 84 Tonnen. Verfüttert werden Fisch, Fleisch, Insekten, Obst und Gemüse. In rund sieben Wochen beginnt dann die Saison für den Weltvogelpark, der Start ist für den 20. März geplant. Ob der aufgrund der Corona-Lage eingehalten werden kann, ist derzeit noch unklar.

Weitere Informationen
Zwei Dottertukane sitzen auf einem Ast. © Weltvogelpark Walsrode

Vogelpark Walsrode: Welt der bunten Federn

Am Rand der Lüneburger Heide leben im Weltvogelpark Walsrode 650 Arten - vom Andenkondor bis zum Tukan. Seit Mitte Juni können Besucher im Indoorbereich Schmetterlinge beobachten. mehr

Ein Schmetterling, ein Charaxes acuminatus, der in Afrika vorkommt, sitzt auf einem Stein. © Weltvogelpark Walsrode/dpa - Bildfunk Foto: Michael Grimmig

Vogelpark Walsrode zeigt nun auch Schmetterlinge

Der Weltvogelpark Walsrode zeigt künftig auch mehrere Hundert Schmetterlinge aus aller Welt. Besucher sollen dann auch die verschiedenen Lebensstadien der Falter erleben. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

VIDEO: Im Vogelpark Walsrode wird gezählt und gewogen (1 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 29.01.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen gehen am Maschsee spazieren. Ein Polizeiwagen fährt Patrouille. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Regeln: Polizei kontrolliert verstärkt am Wochenende

Die Beamten nehmen besonders beliebte Ausflugsziele in den Blick. Wird dort auch das Übernachtungsverbot eingehalten? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen