Stand: 02.03.2021 12:29 Uhr

Hunde-Krankheit: Staupe im Landkreis Harburg aufgetreten

Ein Hund liegt neben einem Baum und schaut in die Kamera. © picture alliance/Polizei Osnabrück/dpa
Im Landkreis Harburg ist die Staupe nachgewiesen worden. (Symbolbild)

Im Landkreis Harburg ist vermehrt die Staupe aufgetreten - eine für Hunde gefährliche Viruskrankheit. Festgestellt wurde die Staupe, als tote Füchse untersucht wurden. Der Landkreis Harburg rät nun Hundehaltern, ihre Tiere gegen die Krankheit impfen zu lassen oder den Impfschutz zu überprüfen. Er muss regelmäßig aufgefrischt werden.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 02.03.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Angeklagte spricht in einem Gerichtssaal mit ihrer Verteidigerin. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Totschlags-Prozess: Mutter soll Sohn in Wümme geworfen haben

Nach der Anklage-Verlesung vor dem Landgericht Verden brach die 40-Jährige zusammen. Die Verhandlung wurde vertagt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen