Stand: 09.11.2020 16:10 Uhr

Horneburg: Fünf Verletzte bei Unfallserie auf der A26

Zei Rettungswagen stehen auf der A 2 an einer Unfallstelle. © aktuell24
Fünf Menschen wurden bei der Unfallserie verletzt. (Themenbild)

Bei einer Massenkollision auf der Autobahn 26 im Landkreis Stade sind am frühen Montagmorgen insgesamt fünf Personen leicht verletzt worden. Ursache der Unfallserie war nach Polizeiangaben ein Pkw-Fahrer, der kurz vor der Abfahrt Horneburg beim Spurwechsel einen anderen Wagen übersah und mit diesem zusammenstieß. In der Folge versuchten fünf dahinter fahrende Verkehrsteilnehmer auszuweichen, sodass es zu weiteren Zusammenstößen kam. Die Autobahn wurde in der Folge für mehrere Stunden gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 09.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Hundertwassser-Bahnhof in Uelzen von außen. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Bunt und heiter: 20 Jahre Hundertwassser-Bahnhof Uelzen

Goldene Kugeln, bunte Säulen und Mosaiken: Der Wiener Künstler gestaltete den alten Bahnhof in Uelzen zur Expo 2000 um. mehr

Silvesterfeuerwerk zum Jahreswechsel 2020 leuchtet hinter dem Rathaus von Hannover auf. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Silvesterfeuerwerk auf belebten Plätzen und Straßen verboten

Bund und Länder wollen so Gruppenbildungen vermeiden. Ein generelles Verkaufsverbot für Böller ist dagegen vom Tisch. mehr

Ein Einkaufswagen in einem Supermarkt © NDR Foto: Julius Matuschik

Raub auf Supermarkt in Scheeßel - beide Täter sind flüchtig

Am Dienstagabend haben zwei Unbekannte die Mitarbeiter eines Supermarktes gefesselt und die Tageseinnahmen erbeutet. mehr

Das Lüneburger Rathaus mit dem Marktplatz davor. © picture alliance/DUMONT Bildarchiv Foto: Gerald Haenel

Stadtrat Lüneburg: "Jamaika"-Gruppe geplatzt

Das Bündnis aus CDU, FDP und Grünen ist zerfallen, weil es Streit um Sitze in Ausschüssen und Aufsichtsräten gab. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen