Stand: 13.01.2022 15:05 Uhr

Hoher Schaden bei Raubüberfall auf Spielhalle in Uelzen

Ein Glücksspielautomat mit bunten Lichtern. © picture alliance/chromorange Foto: CHROMORANGE / H. Richter
Die Täter demolierten auch Spielautomaten. (Themenbild)

Bei einem Raubüberfall auf eine Spielhalle in Uelzen sollen drei Männer in der Nacht zum Donnerstag einige Tausend Euro erbeutet haben. Gegen 1.40 Uhr betraten die dunkel gekleideten Täter mit Kapuzen und FFP2-Masken die Halle und bedrohten eine Mitarbeiterin, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Männer beschädigten mit Axt, Hammer und Bohrhammer Automaten und Terminals. So sei ein Schaden von gut 30.000 Euro entstanden. Die Täter sind flüchtig. Hinweise - auch zu verdächtigen Fahrzeugen nahe der Spielhalle in der Hansestraße - nimmt die Polizei Uelzen unter der Telefonnummer (0581 9300) entgegen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 13.01.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

An einer Brücke ist eine Fläche wegen eines Blingänger-Verdachts abgesperrt. © Hansestadt Uelzen

Blindgänger in Uelzen: Experten sondieren Verdachtspunkte

Sollten sie in der Nacht eine Bombe finden, wird die Umgebung am Morgen evakuiert. Ein Bürgertelefon ist geschaltet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen