Zwei Feuerwehrleute löschen ein brennendes Haus bei Dahlenburg. © TV-Elbnews

Gutshaus in Nahrendorf: 800.000 Euro Schaden nach Großbrand

Stand: 16.12.2020 09:30 Uhr

In Nahrendorf (Landkreis Lüneburg) ist am späten Dienstagabend ein landwirtschaftliches Gutshaus zerstört worden. Zwei Bewohner wurden leicht verletzt. Der Schaden soll rund 800.000 Euro betragen.

Eine Bewohnerin hatte um 21.50 Uhr die Rettungskräfte wegen eines Dachstuhlbrandes alarmiert, wie die Polizei mitteilte. Noch vor Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand das Dach in Brand. Die vier Bewohner des zweigeschossigen Hauses retteten sich ins Freie. Eine 64 Jahre alte Frau und ein 62 Jahre alter Mann erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Sie wurden in einem Krankenhaus in Lüneburg behandelt.

Feuer aufgrund von Baumaßnahmen ausgebrochen?

Ein Feuerwehrmann löscht ein brennendes Herrenhaus bei Dahlenburg. © TV-Elbnews
Im Landkreis Lüenburg ist ein Gutshaus abgebrannt.

Die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden waren mit rund 190 Kräften im Einsatz. Das Dach des Hauses und zum Teil die erste Etage wurden durch den Brand erheblich beschädigt. Die Räume des Erdgeschosses wurden durch das Löschwasser stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache ist noch unklar, könnte aber im Zusammenhang mit Bauarbeiten an dem Gebäude stehen, so ein Sprecher.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 16.12.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Hund blickt durch einen Gitterzaun. © colourbox

Mienenbüttel: Ex-Versuchslabor soll Tierheim werden

Betreiber LPT plant ein Resozialisierungs-Zentrum für Hunde. Tierschützer sehen das Projekt sehr skeptisch. mehr

Eine Frau sitzt zu Hause am Laptop und arbeitet. © Picture Alliance Foto: Sebastian Gollnow

Weil fordert vor Bund-Länder-Gipfel Pflicht zum Homeoffice

Schärfere Kontaktbeschränkungen und eine generelle Ausgangssperre lehnt Niedersachsens Ministerpräsident ab. mehr

Dunkle Wolken über einem Feld in Niedersachsen. © Landvolk Niedersachsen

Gute Böden für Wintergetreide: Bauern vergrößern Anbau

Der trockene Herbst schaffe ideale Bedingungen, so das Niedersächsische Landvolk. An der Küste machen Gänse Probleme. mehr

Ein Berg Zuckerrüben liegt vor einem Gebäude der Nordzucker AG (auf dem Gelände der Uelzener Zuckerfabrik). © picture alliance/dpa/Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze

Zuckerrüben-Transport per Zug: Nachhaltig, aber teuer

Erstmals hat Nordzucker einen Teil der Rüben per Zug zu seinem Werk in Uelzen bringen lassen - und zieht nun Bilanz. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen