Großbrand in Wilhelmsburg. © NDR Foto: Finn Kessler

Großbrand in Hamburg behindert Bahnverkehr in Niedersachsen

Stand: 13.01.2021 15:12 Uhr

Ein Großbrand in Hamburg hat am Mittwoch den Bahnfahrplan in Niedersachsen durcheinandergebracht. Züge mussten umgeleitet werden, es kam zu Verspätungen, Halte entfielen.

Als der Feuerwehreinsatz am Gleis zwischen Hamburg Hauptbahnhof und Hamburg-Harburg beendet war, konnten die Züge ab dem Vormittag wieder ihre gewohnte Strecke fahren. Infolge der Umleitungen kam es allerdings noch einige Zeit zu Verspätungen sowie Zug- und Halte-Ausfällen. Betroffen von den Behinderungen waren auch einige Züge des Metronom.

Lagerhalle mit Kartons und Verpackungen abgebrannt

Bei dem Großbrand im Stadtteil Wilhelmsburg wurde eine Lagerhalle vollständig zerstört. Dort lagerten nach Angaben der Feuerwehr Kartons und Verpackungsmaterial. Bis zu 150 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Nach aktuellen Informationen der Polizei wurde niemand verletzt.

Weitere Informationen
Feuerwehrleute löschen im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg einen Großbrand. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Bild der Zerstörung nach Großbrand in Wilhelmsburg

Auch am Tag nach dem Großbrand war die Hamburger Feuerwehr noch lange mit Löscharbeiten beschäftigt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.01.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) spricht vor den Abgeordneten im Landtag,. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Niedersachsens Landtag macht Weg frei für Corona-Warnstufe 3

Das Parlament hat der Länderöffnungsklausel zugestimmt. Sollte die Lage eskalieren, wären dann schärfere Regeln möglich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen