Stand: 09.06.2021 07:59 Uhr

Graue Poller in Lüneburg rot-weiß-gestreift

Sascha Paul, Vorsitzender des Lüneburger Blinden- und Sehbehindertenverbandes, und seine Ehefrau Constanze Paul bringen rot-weiße Strick- oder Häkelmützen an Straßen-Pollern an. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze
Etliche Poller in Lüneburg sind mit Poller mit rot-weißen "Mützen" bestückt worden.

Wer sich in Lüneburg wundert, dass manch graue Gehweg-Poller rot-weiß-gestreifte Strickmützen tragen - dahinter steckt der Blinden- und Sehbehindertenverband Nordost-Niedersachsen. Mit der Aktion wollen Verbandsmitglieder darauf hinweisen, dass graue Poller schwer zu erkennen und deshalb unfallträchtig sind. Sie kontrastreich zu gestalten, sei sicherer.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 09.06.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizeiautos © panthermedia Foto: heiko119

Fünf Festnahmen bei Drogenrazzia in und um Lüneburg

Fahnder haben zudem Bargeld, Fahrzeuge und Schusswaffen sichergestellt. Es waren mehr als 200 Polizisten im Einsatz. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen