Stand: 05.08.2021 13:15 Uhr

Gräber in Wilstedt verwüstet - Polizei ermittelt Kinder

Rückseite eines Streifenwagens © NDR Foto: Ulrike Brandt
Die Polizei Rotenburg prüft, ob es weitere Verdächtige gibt. (Themenbild)

Auf dem Gelände des Friedhofes in Wilstedt (Landkreis Rotenburg) haben Minderjährige am Montagnachmittag rund 20 Grabstellen beschädigt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, seien unter anderem Grabsteine umgestoßen worden. Die Beamten ermittelten zwei Kinder, die an dem Vandalismus beteiligt gewesen sein sollen. Die Polizei geht davon aus, dass weitere Kinder beteiligt waren. Strafmündig seien die Kinder noch nicht, so ein Polizeisprecher. Möglicherweise müssen aber die Eltern für die Schäden aufkommen. Der Friedhof liegt im Westen der niedersächsischen Gemeinde.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 05.08.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Wahlbriefe der Stadt Papenburg stapeln sich in einem Karton. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Stichwahl: Etliche neue Oberbürgermeister in Niedersachsen

Unter anderem wechselt das Stadtoberhaupt in Braunschweig, Osnabrück und Lüneburg. Weitere Ergebnisse gibt's hier. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen