Der Polizeipräsident Robert Kruse. © NDR

"Im Nachhinein ist man schlauer"

Bei den Ermittlungen zu den "Göhrde-Morden" und im Fall Birgit M. könnte es Fehler gegeben haben, räumt Lüneburgs Polizeipräsident Robert Kruse ein. Er sei froh über die jetzigen Erfolge.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

mit Video

"Göhrde-Mörder" für weitere Taten verantwortlich?

Es scheint sicher: Ein Gärtner, 1993 gestorben, hat vor 28 Jahren zwei Paare in der Göhrde ermordet. Auch Birgit M. soll er 1989 getötet haben - und vermutlich gibt es weitere Opfer. mehr