Stand: 02.10.2020 08:27 Uhr

Gnarrenburg: Mehr als 150 Strohballen verbrannt

Feuerwehrleute von einem großen Strohballenfeuer.
Die Feuerwehr war bis in den Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt. (Archivbild)

Die Feuerwehr hat in Gnarrenburg im Landkreis Rotenburg bis in den frühen Freitagmorgen brennende Strohballen gelöscht. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben der Polizei waren gegen Mitternacht mehr als 150 Ballen in Brand geraten. Auch der Unterstand unter dem sie gelagert wurden ist durch das Feuer zerstört worden. Personen wurden nicht verletzt. Ob das Feuer gelegt wurde, muss die Polizei noch ermitteln.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 02.10.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Seevetal: Polizisten untersuchen in einem Waldstück die in einem Erddepot sichergestellten Gegenstände. © Feuerwehr Seevetal Foto: Feuerwehr Seevetal

Seevetal: Erdbunker stammt wohl nicht von der RAF

Laut Landeskriminalamt deuten die gefundenen Spuren eher auf die Gruppe Revolutionäre Zellen (RZ) hin. mehr

Josha Vagnoman (Hamburger SV) im Zweikampf gegen Marcel Bär (Braunschweig). © imago images / osnapix Foto: Michael Titgemeyer

Eintracht Braunschweig ärgert HSV nur eine Halbzeit lang

2:0 führten die Niedersachsen gegen den Tabellenführer, verloren dann aber noch 2:4. Der HSV ist damit Hinrundenmeister. mehr

Eine Tulpe liegt auf einem Stein mit der Aufshcrift 'Wir Gedenken'. © dpa-Bildfunk Foto:  Philipp Schulze/dpa

Wegen Corona: KZ-Gedenkstätten verzeichnen weniger Besucher

In Bergen-Belsen und Esterwegen haben sich die Zahlen im vergangenen etwa Jahr halbiert. mehr

Schneebedeckte Baumstämme © NDR Foto: Lars Gröning

Landesforsten versteigern Douglasien, Lärchen und Kiefern

Interessierte können Gebote für die Baumstämme abgeben. Die Hölzer lagern in Oerrel und Münden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen