Stand: 12.07.2019 09:37 Uhr

"Fridays for Future": Schüler auch in Ferien aktiv

Auch während der Sommerferien wollen Schüler und Studierende für mehr Klimaschutz protestieren, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. In Lüneburg wollen sie am Freitag auf dem Marktplatz demonstrieren. Die Aktivisten wollen nach eigener Aussage durch Aktionen in den Ferien dem Vorwurf entgegen treten, sie nutzten den Klimastreik um die Schule zu schwänzen. Unter anderem aus Lüneburg und Uelzen wollen Schüler und Studierende Ende des Monats gemeinsam zum Sommerkongress der "Fridays for Future"-Aktivisten nach Dortmund fahren.

Flieger auf dem Rollfeld

"Fridays for Future": Erst Demo, dann Flieger?

Hallo Niedersachsen -

Die "Fridays for Future"-Bewegung hat dem Thema Klimaschutz einen großen Schub gegeben. Doch wie hält man es eigentlich in den Ferien mit CO2-lastigen Urlaubsflügen?

4,6 bei 10 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

#FridaysForFuture: 2.500 gehen auf die Straße

Die "Fridays for Future"-Bewegung geht auch in den Sommerferien auf die Straße. In Hannover haben sich am Freitag 2.500 Demonstranten für einen besseren Klimaschutz stark gemacht. (05.07.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 12.07.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:46
Hallo Niedersachsen
04:55
Hallo Niedersachsen
03:06
Hallo Niedersachsen