Stand: 11.01.2019 09:30 Uhr

Freies Parken für Feuerwehrleute stößt auf Kritik

Bild vergrößern
Die Stadt Bad Bevensen genehmigt Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr kostenloses Parken - das löst Kritik aus.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Bevensen (Landkreis Uelzen) und einiger umliegender Gemeinden können nach dem Willen des Verwaltungsausschusses künftig mit ihren Privatautos in dem Kurort kostenlos parken. Laut Bürgermeister Martin Feller (Grüne) will sich die Kommune damit für den freiwilligen Dienst bei der Feuerwehr bedanken. Die rund 2.000 Euro, die der Stadt dadurch an Parkgebühren entgingen, seien im Haushalt bereits eingeplant, sagte Feller.

In der Frontscheibe eines Autos steht auf einem weißen Schild, mit Hand geschrieben, dass der Fahrer von der Feuerwehr ist und deswegen dort parken darf.

Freies Parken für die Freiwillige Feuerwehr?

Hallo Niedersachsen -

Als Dankeschön für ihren Einsatz sollen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in Bad Bevensen kostenlos parken können. SPD, CDU und FDP fassen das als Zwei-Klassen-Gesellschaft auf.

4,61 bei 18 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Kritik an Beschluss

SPD, CDU und FDP in der Kleinstadt kritisierten, dass ausschließlich Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr in den Genuss des Angebots kämen. Mitglieder anderer ehrenamtlicher Organisationen könnten das als Zwei-Klassen-Gesellschaft auffassen, so Sprecher der drei Parteien.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.01.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:06
Hallo Niedersachsen
03:55
Hallo Niedersachsen
02:26
Hallo Niedersachsen