Stand: 22.04.2021 08:24 Uhr

Feuer zerstört Haus im Landkreis Stade: 400.000 Euro Schaden

Feuerwehrleute löschen ein brennendes Haus in der Gemeinde Engelschoff. © Polizeiinspektion Stade
Das Feuer war in einer der Doppelhaushälften in Engelschoff-Neuland am Mittwochabend ausgebrochen.

Beim Brand eines Doppelhauses in Engelschoff-Neuland (Landkreis Stade) ist am Mittwochabend ein Schaden von mindestens 400.000 Euro entstanden. Alle vier Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Laut Polizei hatten Nachbarn den Brand bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Die 85 eingesetzten Feuerwehrleute konnten den Angaben zufolge allerdings nicht verhindern, dass der Brand auf die angebaute Doppelhaushälfte übergriff und den Dachstuhl schwer beschädigte. Die andere Hälfte des Hauses, in der das Feuer ausgebrochen war, wurde fast vollständig zerstört. Warum der Brand ausbrach, muss nun ermittelt werden.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 22.04.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen