Stand: 04.08.2020 09:02 Uhr

Familienstreit beschäftigt Polizei in Buxtehude

Innenansicht eines Streifenwagens, in dem zwei Polizisten sitzen. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Streitigkeiten beschäftigten die Beamten über mehrere Tage. (Themenbild)

Die Polizei ermittelt nach einem gewalttätigen Streit zwischen Mitgliedern zweier Familien am Freitagabend in Buxtehude (Landkreis Stade). Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Etwa 40 Personen waren nach Angaben eines Sprechers daran beteiligt. Als Polizisten schlichtend eingreifen wollten, wurden auch sie demnach beleidigt und bedroht. Eine Beamtin wurde leicht verletzt und ein Streifenwagen beschädigt. Die Polizei rief Verstärkung aus umliegenden Orten. Zwei als Hauptaggressoren geltende junge Männer kamen in Gewahrsam. Die Streitigkeiten flammten jedoch über mehrere Tage immer wieder auf.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 04.08.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann steht mit einem Mundschutz am Fenster © Colourbox

Corona: Landkreise arbeiten bei Kontakt-Verfolgung zusammen

Dafür gibt es künftig mobile Teams. Der Landkreis Osnabrück stellt außerdem zusätzliche Mitarbeiter ein. mehr

Das von Star-Architekt Daniel Libeskind entworfene Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg. © NDR Foto: Julius Matuschik

Libeskind-Bau: Landtag prüft Finanzkonzept der Leuphana-Uni

Die Universität Lüneburg will die verbliebenen Baukosten durch Mieten ausgleichen. Abgeordnete sehen den Plan skeptisch. mehr

Ein Wähler steckt in der Grundschule in Bad Bederkesa seine Wahlzettel zur Kommunalwahl 2011 in die Wahlurne. © dpa Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen

Kommunalwahl in Niedersachsen: Termin am 12. September 2021

An diesem Tag werden unter anderem Gemeinderäte, Kreistage sowie zahlreiche Bürgermeister und Landräte gewählt. mehr

Innenansicht eines Streifenwagens, in dem zwei Polizisten sitzen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Verfolgungsjagd durch Rotenburg: Fahrer flüchtet vor Polizei

Es sei reines Glück gewesen, dass bei der Flucht des Autos mit Stader Kennzeichen niemand verletzt wurde, so die Polizei. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen