Stand: 18.07.2019 18:27 Uhr

Elbpegelstand: Fast so niedrig wie 2018

Eine sogenannte Tonne für die Schifffahrt liegt auf einer Steinbuhne am Ufer der Elbe

Die niedrigen Pegelstände der Elbe bereiten den Betreibern von Fähr- und Ausflugsschiffen weiter Probleme. Klaus-Peter Dehde, Bürgermeister der Gemeinde Neu Darchau (Landkreis Lüchow-Dannenberg) vergleicht die Situation bereits mit dem Vorjahr. Das Wasser sei schon fast so flach wie 2018, sagte Dehde (SPD). Damals hatte die Elbfähre "Tanja" von Juli bis September den Betrieb wegen Niedrigwassers einstellen müssen. Grund - damals wie heute: anhaltende Trockenheit.

Fähre "Tanja" fährt - noch

In diesem Jahr ist die "Tanja" zwar weiterhin unterwegs - ungefährdet ist der Betrieb der Autofähre aber nicht. Wie lange das von der Gemeinde Neu Darchau betriebene Schiff noch nach Amt Neuhaus fahren kann, gilt derzeit als nicht absehbar. Ähnlich angespannt soll es für die zwischen Lütkenwisch und Schnackenburg verkehrende Fähre aussehen.

Videos
03:00
Hallo Niedersachsen

Elbe: Niedrigwasser macht Schifffahrt Probleme

17.05.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Das Rekordniedrigwasser der Elbe im Sommer 2018 bescherte vielen Ausflugsschiff-Betreibern hohe Umsatzeinbußen. Auch jetzt ist der Pegel bereits wieder bedenklich niedrig. Video (03:00 min)

Ausflugsschiff auf Grund gelaufen

An anderer Stelle ruht bereits der Fährverkehr: Die Elbfähre in Pevestorf musste schon Anfang Juli den Betrieb vorübergehend einstellen. Seit Sonntag liegt zudem das Ausflugsschiff "Elise" in Damnatz fest - nachdem es im seichten Wasser auf Grund gelaufen war.

Neue Fähren mit weniger Tiefgang?

Weil die Probleme nun bereits den zweiten Sommer in Folge auftreten, wird nach Lösungen gesucht. Bürgermeister Dehde würde für Neu Darchau gern eine zweite Fähre mit weniger Tiefgang beschaffen. Dann könnten Fahrschüler, Touristen und einige Autos sicherer transportiert werden. Auch "Elise"-Betreiber Andreas Heckert überlegt, sein Schiff für flacheres Wasser umzurüsten.

Weitere Informationen

Schiffe: Niedriger Elbwasserstand sorgt für Probleme

An der Elbe bereitet der niedrige Pegel der Schifffahrt seit Wochen Probleme. Jetzt ist das Ausflugsschiff "Elise" havariert. Die Betreiber sehen ihre Existenz bedroht. (16.07.2019) mehr

Elbfähre in Pevestorf stellt vorerst Betrieb ein

Wegen der andauernden Trockenheit sinkt der Wasserstand in der Elbe. Die Fähre in Pevestorf (Landkreis Lüchow-Dannenberg) stellt nun den Betrieb ein. Weitere könnten folgen. (05.07.2019) mehr

Elbbrücke bei Neu Darchau wird weiter geplant

Die Brücke über die Elbe bei Neu Darchau wird weiter geplant. Das hat der Lüneburger Kreistag am Montag beschlossen. Nur die Grünen und ein SPD-Abgeordneter stimmten dagegen. (24.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.07.2019 | 06:00 Uhr