Stand: 22.10.2020 06:50 Uhr

Drogenprozess: Quartett soll bandenmäßig gedealt haben

Das Amts- und Landgericht Stade.
Fünf Männer sind wegen Drogenvergehen vor dem Landgericht Stade angeklagt. (Themenbild)

Vor dem Landgericht Stade beginnt heute der Prozess gegen eine mutmaßliche Drogenbande. Vier der fünf Männer sollen zwischen Mitte 2019 und Anfang 2020 in Buxtehude mit Cannabis, Kokain und Amphetaminen gehandelt haben, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Dem fünften Mann lastet die Staatsanwaltschaft Drogenbesitz an. Er soll kein festes Mitglied der Bande sein. Die Angeklagten sind nach Angaben einer Gerichtssprecherin zwischen 30 und 40 Jahren alt. Bei der Festnahme fand die Polizei bei ihnen unter anderem Schreckschusswaffen und entsprechende Munition.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 22.10.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem alten schwarzweiß-Foto sind dutzende Polizisten zu sehen, die ein Waldstück durchkämmen. © Michael Behns/NDR

Die "Göhrde-Morde" und das Verschwinden der Birgit Meier

1989 werden zwei Paare in der Göhrde getötet, kurz darauf verschwindet in Lüneburg eine Frau. Erst 2017 steht der Täter fest. mehr

Ein Busfahrer steuert einen Bus im Straßenverkehr. © NDR

Doch keine kostenlosen Busfahrten im Landkreis Lüneburg

Grund ist, dass sich die Stadt nicht rechtzeitig mit dem HVV abgestimmt hat. Die Regelung sollte an Wochenenden gelten. mehr

Eine Verkehrsampel zeigt grünes Licht. © Chromorange Foto: Karl-Heinz Spremberg

Nur sieben Sekunden: SoVD kritisiert Ampelphasen in Walsrode

Gehbehinderte Menschen könnten in dieser Zeit kaum die Straße überqueren, heißt es von dem Sozialverband. mehr

Ein Feuerwehrmann löscht von einer Drehleiter aus einen Dachbrand. © TeleNewsNetwork TV

Hoher Schaden nach Brand in Einfamilienhaus im Heidekreis

Die beiden Bewohner des Hauses in Hademsdorf konnten sich ins Freie retten. Die Ursache des Feuers ist unklar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen