Stand: 12.05.2020 07:51 Uhr

Drei Verletzte bei Unfall im Landkreis Stade

Ein Feuerwehrwagen vor einem Maisfeld. © TeleNewsNetwork
Die drei Verletzten kamen ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Bei einem Unfall im Landkreis Stade sind am Montagabend drei Menschen verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, hatte ein 50-jähriger Autofahrer zwischen Buxtehude und Neu Wulmstorf vor einer Einmündung eine Sperrfläche zum Überholen überfahren. Er kollidierte daraufhin mit einem entgegenkommenden Wagen. Der Mann sowie die 20 Jahre alte Fahrerin des anderen Autos wurden leicht verletzt. Die Beifahrerin der 20-Jährigen erlitt schwere Verletzungen. Der Schaden wird auf 35.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße 73 musste wegen der Bergungsarbeiten für drei Stunden gesperrt werden.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 12.05.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Heiko Blume, Landrat Uelzen. © NDR

Uelzen: Landrat wünscht sich mehr Respekt in den Impfzentren

Mitarbeitende würden wiederholt beleidigt, wenn beispielsweise nicht der gewünschte Impfstoff zur Verfügung stehe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen