Stand: 06.05.2019 09:20 Uhr

Division Schnelle Kräfte übt in der Heide

Bild vergrößern
Die Soldaten üben unter anderem, Menschen aus Kriegsgebieten zu retten.

Die Bundeswehr trainiert ab heute in der Heide gemeinsame Einsätze mit niederländischen Soldaten. Die Militärübung findet unter dem Namen "Green Griffin 2019" statt. Die rund 2.500 Soldaten gehören der sogenannten Division Schnelle Kräfte an. Die Bundeswehr hat für die Übungen in der Luft und an Land verschiedene Standorte rund um die Lüneburger Heide ausgewählt, unter anderem bei Uelzen und dem Ostenholzer Moor. Flugzeuge sollen auf dem Flugplatz Celle-Arloh starten und die Fallschirmjäger am jeweiligen Einsatzort abspringen lassen. Sie sollen unter anderem trainieren, Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten zu retten. Zur "Division Schnelle Kräfte" gehört auch das Kommando Spezialkräfte (KSK), dessen Soldatinnen und Soldaten als die am besten ausgebildeten des Heeres gelten. Die Übung endet am 24. Mai.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 06.05.2019 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:57
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen
04:10
Hallo Niedersachsen