Stand: 29.03.2020 13:30 Uhr

Corona: Polizei löst Versammlung in Freikirche auf

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Die Polizei hat das Treffen aufgelöst und mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Die Polizei hat am Sonnabend eine Versammlung von etwa 100 Mitgliedern einer freikirchlichen Gemeinde in Sottrum (Landkreis Rotenburg/Wümme) aufgelöst. Die Gruppe habe sich zusammengefunden, um in ihrem Gemeindehaus Renovierungsarbeiten nach einem Wasserschaden vorzunehmen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Es handelte sich offenbar um Anhänger der Bruderschaft der Freien Evangeliums Christen Gemeinden, einer Glaubensgemeinschaft vorwiegend von Russlanddeutschen, die zur sogenannten Pfingstbewegung zählt. In Absprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Rotenburg/Wümme habe die Polizei die sofortige Beendigung der Arbeiten verfügt, so der Polizeisprecher weiter. Die Beamten hätten mehrere Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.03.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Ärztin füllt eine Spritze mit AstraZeneca Impfstoff. © Picture Alliance / TT NEWS AGENCY | Johan Nilsson

Corona-Impfung: Grundschullehrer und Erzieher sind nun dran

In einem entsprechenden Erlass werden die Impfzentren aufgefordert, ab sofort Termine mit den Impfwilligen auszumachen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen