Auf einem Findling steht "Niedersachsen Kaserne". © HannoverReporter

Corona-Ausbruch in Bergen: Hygienekonzept nicht eingehalten?

Stand: 23.10.2020 10:02 Uhr

Nach dem Corona-Ausbruch auf dem Truppenübungsplatz Bergen hat die Stadt die Bundeswehr gebeten, bei Manövern die Hygienekonzepte besser einzuhalten.

Nach Angaben der Bundeswehr waren 68 Soldaten positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Infizierten gehören einer belgischen Brigade von mehr als 1.000 Soldaten an. Sie hatten sich seit Anfang vergangener Woche zu einem jährlichen Schießtraining auf dem Truppenübungsplatz Bergen aufgehalten. Sie mussten laut Bundeswehr sofort in ihr Heimatland zurückkehren. Ob infizierte Soldaten auch Kontakt zu Zivilisten in Bergen hatten, ist nicht bekannt.

Bundeswehr: "Hygienekonzept Belgiern übermittelt"

Den Belgiern sei das Hygienekonzept zuvor übermittelt worden, hieß es vonseiten der Bundeswehr. Darin sei unter anderem der Kontakt zu einheimischen Bürgern untersagt worden. Belgien wird derzeit vom Auswärtigen Amt als Corona-Risikogebiet eingestuft. "Die Zahl der Neuinfektionen liegt bei über 50 Fällen pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage", schreibt das Amt auf seiner Website.

Weitere Informationen
Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem weihnachtlich gedeckten Tisch. © picture alliance Foto: Richard Brocken

Corona in Niedersachsen: So wenig Kontakte wie möglich

Das gilt für die gesamte Adventszeit - Weihnachten sollen Familien aber dann im größeren Kreis feiern dürfen. mehr

Ein Mensch in Ganzkörperschutzanzug mit blauen Handschuhen hält ein Corona-Test-Röhrchen in Händen. © picture alliance/Fotostand Foto: Havergo

Corona in Niedersachsen: 943 Neuinfektionen registiert

Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist leicht gesunken und liegt bei 86,5. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Ticker: Im hohen Norden gibt es am wenigsten Neuinfektionen

Im Kreis Schleswig-Flensburg liegt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell unter elf - und damit bundesweit am niedrigsten. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.10.2020 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau hält die Hände einer anderen Person © Colourbox Foto: Pressmaster

Corona-Hilfe für den Norden: NDR startet Benefizaktion

Die Corona-Pandemie trifft benachteiligte Menschen hart. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Ein altes Foto von Kurt-Werner Wichmann und einem Hund. © NDR

NDR Dokucast: Die Geheimnisse des Totenwaldes

Zwei Doppelmorde in der Göhrde, das Verschwinden der Birgit Meier, ein eiskalter Serienmörder und viele ungeklärte Fragen. mehr

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Frau in Buxtehude von Auto erfasst - Fahrer fährt weiter

Die 58-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht und sucht Zeugen. mehr

Hamburgs Toni Leistner, Jan Gyamerah und Khaled Narey (v.l.) sind enttäuscht. © Preiss/Witters/Pool/Witters Foto: LennartPreiss

HSV verliert in Heidenheim das Spiel und die Tabellenführung

Trotz 2:0-Führung musste der Hamburger SV die Heimreise ohne Punkte antreten. Es war das vierte Spiel in Folge ohne Sieg. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen