Stand: 11.08.2020 14:42 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Buxtehude erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Buxtehude © fotolia Foto: Jacek Cudak
Buxtehude bekommt den Preis in der Gruppe der mittleren Städte. (Archivbild)

Die Stadt Buxtehude (Landkreis Stade) hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2021 in der Kategorie mittlere Städte gewonnen. In ihrer Begründung lobte die Jury das umfassende Nachhaltigkeitsverständnis der Hansestadt. Es sei beeindruckend, wie Buxtehude versuche, sich zukunftsfähig zu entwickeln.

Videos
Wolfgang Griesert, Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück nimmt den Nachhaltigkeitspreis 2020 entgegen. Neben ihm steht Dr. Claas Beckord. © picture alliance/SvenSimon Foto: Anke Waelischmiller/SvenSimon
4 Min

Nachhaltigkeitspreis 2020 für Osnabrück

Fahrrad-Garagen, Elektrobusse, Flachdächer mit Grünflächen und subventionierte Lastenfahrräder. Die Stadt Osnabrück tut viel, um nachhaltig zu sein. Dafür wird sie nun ausgezeichnet. 4 Min

Viele Argumente überzeugen die Jury

Hervorgehoben wurde, dass Buxtehude eine umfassende Strategie für Klima- und Ressourcenschutz erarbeitet habe. So baue die Stadt Wind- und Solarenergie sowie Fernwärme aus und kläre auch bereits Kinder über Energie- und Ressourcensparen auf. "Buxtehude war nicht nur Pionier für Tempo-30-Zonen, es ist auch Teil der Wasserstoff-Modellregion und treibt den Ausbau der Fahrrad- sowie E-Mobilitäts-Infrastruktur weiter voran", hieß es in der Begründung der Jury. Außerdem gebe es jährlich eine nicht-kommerzielle Ökomesse, um die Bürger über einen bewussten Lebensstil in der Region zu informieren. Am Konzept "Buxtehude 2030" würden auch die Bürger umfassend beteiligt. So arbeite der Buxtehuder Präventionsrat daran mit, benachteiligte Menschen besser in die Gemeinschaft zu integrieren.

Kiel siegt bei den Großstädten

Die Auszeichnung wird seit 2012 von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis vergeben. In der Kategorie Großstädte setzte sich die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt Kiel durch, bei den Kleinstädten und Gemeinden gewann Eltville am Rhein in Hessen. Die Sieger erhalten jeweils 30.000 Euro Fördergeld, die sie für Projekte zur Stadtentwicklung ausgeben können. Die Preisverleihung soll in der zweiten Oktoberhälfte stattfinden.

Weitere Informationen
Luftaufnahme von Kiel und der Kieler Förde. © Landeshauptstadt Kiel/Wolfgang Okon

Kiel ist Deutschlands nachhaltigste Großstadt

Kiel hat sich in der Kategorie Großstadt durchgesetzt und gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Die Stadt habe in punkto Klimaschutz viel geleistet, so die Jury in ihrer Begründung. mehr

Ein Radfahrer auf einem Fahrradweg.

Lüneburg: Projekt findet neue Fahrradrouten

Eins der Top-3-Forschungsprojekte beim Sonderpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises kommt aus Lüneburg: Studenten sammeln Daten über den Zustand von Wegen für neue Fahrradrouten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.08.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schild mit der Aufschrift "Sperrbereich - Kein Zutritt - Vorsicht Strahlung" vor gelben Fässern © dpa Foto: Jens Wolf

Endlager: Bayern schert aus - Niedersachsen schäumt

Ende September soll eine Vorauswahl der Standorte für ein Atommüllendlager benannt werden. Bayerns Umweltminister drängt auf Gorleben - und erntet heftige Kritik aus Niedersachsen. mehr

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Ralph Peters

Zeven: Polizei stellt bewaffneten Mann vor Kita

In Zeven hat die Polizei einen Mann gestellt, der in der Nähe eines Kindergartens mit einer Schusswaffe unterwegs war. Der 44-Jährige wurde in die Psychiatrie eingeliefert. mehr

Eine Bronze-Figur von Martin Luther steht vor einer Kirchenmauer. © NDR Foto: Josephine Lüttke

Reformationstag steht unter Motto "Was verbindet"

Am 31. Oktober feiern die evangelischen Kirchen in Niedersachsen den Reformationstag unter dem Leitmotiv "Was verbindet". Eigens entworfene Postkarten sollen zu Gesprächen anregen. mehr

Autos stehen in der Hamburger Innenstadt nach einer Sperrung der A7 im Stau. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

A7-Sperrung: Lange Staus auf Ausweichstrecken

Noch bis Montag um 5 Uhr ist die Autobahn 7 in Hamburg inklusive Elbtunnel wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Auf den Ausweichstrecken kommt es zu langen Wartezeiten, vor allem auf der A1. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen