Stand: 13.01.2022 09:12 Uhr

Buxtehude: Unbekannte sprengen Miettoilette mit Böllern

Das Bild zeigt eine gesprengte mobile Toilette. © Polizei Stade
Die Toilette wurde durch die Böller zerstört.

Auf dem Gelände der Berufsbildenden Schulen in Buxtehude haben Unbekannte am Mittwochabend eine Miettoilette mit Böllern gesprengt. Nach Angaben der Polizei flogen Einzelteile bis zu 15 Meter weit. Zeugen gaben an, dass sie gesehen hätten, wie drei Jugendliche weggelaufen sind. Das geschätzte Alter liegt zwischen 13 und 17 Jahren. Die Polizei geht von einem Schaden von rund 1.000 Euro aus. Hinweise werden unter der Telefonnummer (04161) 64 71 15 entgegen genommen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 13.01.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter der Umweltbehörde stehen am Dethlinger Teich. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Dethlinger Teich: Millionenteure Sanierung hat begonnen

Im Boden lagern rund 100.000 verschiedene Kampfmittel. In Munster startet ein bundesweit einmaliges Altlastprojekt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen