Stand: 21.12.2019 17:36 Uhr  - Hallo Niedersachsen

Buxtehude: Proteste gegen Hamburger Richter

Teilnehmer einer kleinen Demonstration gehen mit einem Transparent mit der Aufschrift "Gemeinsam solidarisch - Repression durchbrechen" durch die Innenstadt von Buxtehude. © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks
Weniger Demonstranten als erwartet haben sich am Sonnabend an einem Protestmarsch in Buxtehude beteiligt.

Linksautonome haben am Sonnabend in Buxtehude (Landkreis Stade) gegen einen Hamburger Amtsrichter protestiert. An der Kundgebung nahmen nach Angaben der Polizei allerdings nur etwa 30 Menschen teil. Im Vorfeld war befürchtet worden, gewaltbereite Autonome könnten in größerer Zahl anreisen. Die Polizei war daher mit einem entsprechenden Aufgebot vor Ort und begleitete den Aufzug.

 

VIDEO: G20-Urteile: Demo gegen Richter in Buxtehude (2 Min)

Protest vor Wohnhaus untersagt

Ursprünglich sollte die Demonstration vor dem Buxtehuder Wohnhaus des Amtsrichters stattfinden - dies war im Vorfeld von der Stadt Buxtehude untersagt worden. Der Richter hatte zwei Männer zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt, weil sie während der G-20-Krawalle Flaschen auf Polizisten geworfen hatten. Der Hamburgische Richterverein hatte die Demonstration als Versuch bezeichnet, den Juristen einzuschüchtern.

Weitere Informationen
Autonome randalieren während des G20-Gipfels im Hamburger Schanzenviertel. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Buxtehude untersagt Demo vor Richter-Wohnhaus

Ein in Buxtehude lebender Richter ist wegen seiner Urteile nach den G20-Krawallen ins Visier der linksautonomen Szene geraten. Eine Demo vor seinem Privathaus hat die Stadt untersagt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 21.12.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schild mit der Aufschrift "Sperrbereich - Kein Zutritt - Vorsicht Strahlung" vor gelben Fässern © dpa Foto: Jens Wolf

Endlager: Bayern schert aus - Niedersachsen schäumt

Ende September soll eine Vorauswahl der Standorte für ein Atommüllendlager benannt werden. Bayerns Umweltminister drängt auf Gorleben - und erntet heftige Kritik aus Niedersachsen. mehr

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Ralph Peters

Zeven: Polizei stellt bewaffneten Mann vor Kita

In Zeven hat die Polizei einen Mann gestellt, der in der Nähe eines Kindergartens mit einer Schusswaffe unterwegs war. Der 44-Jährige wurde in die Psychiatrie eingeliefert. mehr

Eine Bronze-Figur von Martin Luther steht vor einer Kirchenmauer. © NDR Foto: Josephine Lüttke

Reformationstag steht unter Motto "Was verbindet"

Am 31. Oktober feiern die evangelischen Kirchen in Niedersachsen den Reformationstag unter dem Leitmotiv "Was verbindet". Eigens entworfene Postkarten sollen zu Gesprächen anregen. mehr

Autos stehen in der Hamburger Innenstadt nach einer Sperrung der A7 im Stau. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

A7-Sperrung: Lange Staus auf Ausweichstrecken

Noch bis Montag um 5 Uhr ist die Autobahn 7 in Hamburg inklusive Elbtunnel wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Auf den Ausweichstrecken kam es zu langen Wartezeiten, vor allem auf der A1. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen