Stand: 05.12.2021 11:25 Uhr

Buxtehude: Mann fällt unter Zug und wird von zweitem überrollt

Ein Notarzt-Schriftzug auf einem Einsatzfahrzeug. © NonstopNews
Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. (Themenbild)

Auf dem Bahnhof Neukloster in Buxtehude im Landkreis Stade ist am frühen Sonntagmorgen ein Fahrgast einer S-Bahn ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der 27-Jährige am Bahnhof aus der Bahn Richtung Stade ausgestiegen. Vermutlich sei er dann zunächst unter den Zug geraten und bei der Weiterfahrt der Bahn bereits erheblich verletzt worden. Eine weitere Bahn hat den Stader eine Stunde später dann vermutlich nochmals überrollt. Gegen 5.45 Uhr entdeckte eine Passantin den Mann und alarmierte Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 27-Jährigen feststellen. Der Bahnverkehr wurde kurzzeitig unterbrochen und ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.12.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Arzthelferin zieht in einer Praxis einer Hausärztin eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson gegen das Corona-Virus auf.

Johnson&Johnson-Impfung: Zwei Dosen reichen nicht mehr

Um als geboostert zu gelten, muss auch auf "Janssen" eine dritte Impfung folgen. Der Genesenen-Status wurde verkürzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen