Stand: 21.01.2020 14:27 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Buxtehude: Auto steckt im Gleisbett fest

Wegen eines Autos auf den Bahngleisen ist der S-Bahnverkehr zwischen Buxtehude und Stade am Dienstagmorgen zum Erliegen gekommen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben der Polizeidirektion Lüneburg konnten eine Stunde lang keine S-Bahnen fahren. Eine 37-jährige Buxtehuderin war mit ihrem Auto an einem Bahnübergang versehentlich auf die Schienen abgebogen und stecken geblieben. Ein Kran musste ihr Auto herausziehen. Verletzt wurde niemand.

Jederzeit zum Nachhören
09:54
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

03.04.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:54 min)

Weitere Informationen

Zug erfasst in Oldenburg liegen gebliebenes Auto

Eine 38-Jährige ist in Oldenburg bei der Kollision ihres Auto mit einem Zug leicht verletzt worden. Der Wagen war kurz zuvor auf einem Bahnübergang liegen geblieben. (08.11.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 21.01.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:58
Hallo Niedersachsen
07:11
Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen