Stand: 18.09.2019 21:11 Uhr

Bus-Probleme: Schüler kommen zu spät zur Schule

Im Landkreis Rotenburg (Wümme) kommen Schüler, die mit dem Bus zur Schule fahren, oft nicht pünktlich zum Unterricht. Der Grund: Seit den Sommerferien werden die Schüler von regulären Linienbussen befördert und diese haben offenbar ihre Fahrpläne zu knapp kalkuliert, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Die Busse seien zu voll, sie hielten die Fahrpläne nicht ein, so eine Landkreissprecherin. Dadurch würden Anschlüsse verpasst. Hinzu komme, dass einige Haltestellen verlegt worden seien, die Busfahrer dies aber nicht immer wüssten. Nun sollen den Angaben zufolge neue Fahrpläne erarbeitet werden. Diese würden aber frühestens nach den Herbstferien gelten, weil sie zuvor noch genehmigt werden müssten, heißt es.

Jederzeit zum Nachhören
09:52
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

17.10.2019 17:39 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:52 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 17.09.2019 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:31
Hallo Niedersachsen
03:13
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen