Stand: 17.01.2020 09:13 Uhr

Bundespolizei sucht nach aggressivem Fahrgast

Die Polizei sucht nach einem Fahrgast, der in Bardowick im Landkreis Lüneburg eine Zugbegleiterin angegriffen haben soll. Laut Bundespolizei hatte der betrunkene, etwa 20 Jahre alte Mann bei der Fahrscheinkontrolle im Metronom sein Ticket nicht finden können. Er wurde aggressiv und versuchte mehrfach, der Schaffnerin gegen den Kopf zu treten. Die Frau flüchtete gemeinsam mit einer Kollegin durch mehrere Waggons. Der Angreifer und ein Begleiter verließen den Zug in Bardowick.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 17.01.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick von vorne auf die Autofähre Fanafjord, die zwischen Halhjem und Sandvikvag unterwegs ist. © imago images Foto: Schöning

Nächster Anlauf für Elbfähre Cuxhaven-Brunsbüttel

Im März soll der Fährbetrieb wieder aufgenommen werden. Die Betreiber glauben an den Erfolg - trotz vorheriger Pleiten. mehr

Rollstühle stehen vor einer Brandschutztür in einer Werkstatt für behinderte Menschen. © dpa-Bildfunk Foto: Felix Frieler

Menschen mit Behinderung - ausgegrenzt durch Corona-Pandemie

So sieht es der Paritätische Wohlfahrtsverband in seinem Teilhabebericht. Notwendig sei mehr Mitsprache für Behinderte. mehr

Frust beim Braunschweiger Michael Schultz (l.) und bei St. Paulis Luca Zander. © imago images / Eibner

Braunschweig gegen St. Pauli: Aus Frust soll Lust werden

Der Tabellen-16. trifft auf den Tabellen-17. - welchem Nord-Zweitligisten gelingt am Sonnabend der Befreiungsschlag? mehr

Eingang der Staatsanwaltschaft in Verden (Aller). © NDR Foto: Felix Meschede

Bürgerbegehren zum Klinikum: Heidekreis erstattet Anzeige

Mehrere Unterschriften auf dem Dokument wurden offenbar gefälscht. Die Staatsanwaltschaft Verden ermittelt nun. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen