Stand: 05.02.2019 08:31 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Bürgerinitiativen fordern Ausbau-Stopp für A39

Der Landesverband Bürger-Initiativen Umweltschutz (LBU) hat erneut einen Ausbau-Stopp für die A39 in der Region Lüneburg gefordert. Anlass sind Berechnungen, wonach dem Bundeshaushalt bis 2023 25 Milliarden Euro fehlen könnten. Würde die Verlängerung der A39 gestoppt, könnten rund drei Milliarden Euro gespart, beziehungsweise regional sinnvoll eingesetzt werden, wie der LBU mitteilte. Der Verband fordert stattdessen den Weiter- und Ausbau der B4.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 05.02.2019 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schild mit der Aufschrift "Sperrbereich - Kein Zutritt - Vorsicht Strahlung" vor gelben Fässern © dpa Foto: Jens Wolf

Endlager: Bayern schert aus - Niedersachsen schäumt

Ende September soll eine Vorauswahl der Standorte für ein Atommüllendlager benannt werden. Bayerns Umweltminister drängt auf Gorleben - und erntet heftige Kritik aus Niedersachsen. mehr

Die Lichtzeichenanlagen vor dem Elbtunnel in Hamburg zeigen eine Sperrung der Anlage an. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

A7-Sperrung: Bauarbeiten gehen planmäßig voran

Noch bis Montag um 5 Uhr ist die Autobahn 7 voll gesperrt: Seit Freitagabend sind zwischen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld Spezialfirmen mit Arbeiten beschäftigt. Auch der Elbtunnel ist dicht. mehr

Szene aus dem Spiel HSV - Düsseldorf © Witters Foto: Valeria Witters

Terodde und eine starke Abwehr: HSV besiegt Düsseldorf

Der Hamburger SV ist mit einem Sieg in die neue Zweitliga-Saison gestartet. Trainer Daniel Thioune stellte nach dem Pokal-Aus beherzt um und wurde für seine Entscheidungen belohnt. mehr

Ein Bus, mit Werbung beklebt. © NDR

Gestohlener Linienbus in Harsefeld aufgetaucht

Der verschwundene Linienbus des KGV Stade ist wieder da: Eine Zeugin entdeckte das Fahrzeug in Harsefeld. Der Bus war in der Nacht zu Dienstag von einem Betriebshof gestohlen worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen