Stand: 13.08.2020 07:54 Uhr

Buchholz: Dach einer Doppelhaushälfte abgebrannt

Feuerwehrwagen seitlich aufgenommen in der Wache ©  dpa - Report Foto: Arno Burgi
Die Feuerwehr war mit 66 Kräften vor Ort. (Themenbild)

In der Nacht zu Donnerstag ist das Dach einer Doppelhaushälfte in Buchholz in der Nordheide (Landkreis Harburg) ausgebrannt. Nach Angaben der Polizei war das Feuer im Carport ausgebrochen und hatte auf das Haus übergegriffen. 66 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Buchholz, Dibbersen, Holm, Sprötze und Trelde waren demnach im Einsatz, ein Feuerwehrmann sei bei den Löscharbeiten leicht verletzt worden. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Der Schaden beläuft sich auf rund 150.000 Euro.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 13.08.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Kundin übergibt ihren Impfpass und ein Covid-19 Impfzertifikat in einer Apotheke. © Picture Alliance Foto: Jörg Carstensen

Digitaler Corona-Impfnachweis: Hohe Nachfrage zum Start

Zunächst gab es jedoch technische Probleme. Vollständig Geimpfte können seit Montag den Schutz digital nachweisen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen