Bremervörde startet Corona-Impfung per Drive-in

Stand: 13.03.2021 17:22 Uhr

Premiere in Niedersachsen: In Bremervörde konnten sich Menschen ab 80 Jahren am Sonnabend erstmals direkt im Auto gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Organisatoren sind zufrieden.

"Es hat sehr gut geklappt", sagte Christine Huchzermeier, Sprecherin des Landkreises Rotenburg (Wümme). Etwa 480 Frauen und Männer hatten sich für ihre Erst-Impfung im Auto angemeldet. Sie erhielten diese am Sonnabend auf einer Impfstrecke, die auf dem Markt- und Messegelände im Vorfeld aufgebaut worden war. Laut Sozialministerium handelte es sich um den landesweit ersten Testlauf für eine befahrbare Impfstraße.

Drive-in soll weite Wege ersparen

Zahlreiche Autos stehen vor der Einfahrt zur Drive-In-Impfung in einer Schlange. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt
Die Impfstraße sollte den Senioren den Weg ins Impfzentrum in Zeven ersparen.

Organisiert wurde die Aktion vom Deutschen Roten Kreuz, das mit 50 Helferinnen und Helfern im Einsatz war. Für die Impfungen waren die mobilen Teams des Impfzentrums des Landkreises zuständig. Berechtigt waren ausschließlich Menschen, die 80 Jahre alt oder älter sind, ihren Wohnsitz im Bereich der Stadt Bremervörde haben und einen entsprechenden Impftermin reserviert hatten. Ihnen sollte so der Weg ins Impfzentrum im 25 Kilometer entfernten Zeven erspart bleiben. Die Organisatoren verwiesen im Vorfeld darauf, dass das Impfen im Auto effizienter als in den zentralen Impfzentren sei. Der Landkreis verwies auf die Geschwindigkeit: Im Impfzentrum müssten für die Stationen mehrere Räume aufgesucht werden.

Zweit-Impfung am Karsamstag

Bei der Drive-in-Impfung erfolgte zunächst die Registrierung, dann ein Arztgespräch, anschließend die Impfung und die Überwachungsphase. Der Pkw durfte während der kompletten Zeit nicht verlassen werden. Die Zweit-Impfung ist in drei Wochen, am Karsamstag, vorgesehen - dann auch wieder als Drive-in auf dem Markt- und Messegelände.

 

Weitere Informationen
Eine ältere Frau wird mit einer Spritze geimpft. © picture alliance Foto: Robin Utrecht

Corona: Terminvergabe für zweite Impf-Gruppe läuft

Das Land wirbt zunächst bei den 77- bis 79-Jährigen dafür, einen Termin zu vereinbaren. Die Hotline ist freigeschaltet. mehr

Spritzen und ein Impfstofffläschen liegen auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Corona in Niedersachsen: Praxen erhalten bald mehr Impfstoff

Bis Ende Juni sollen die Kapazitäten in Arztpraxen verdreifacht werden. Ab dem 7. Juni kann sich jeder impfen lassen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 13.03.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine abgesperrte Straße bei Bispingen. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Gewalttat in Bispingen: Polizei findet weitere Kinderleiche

Unklar ist noch, ob es sich um das gesuchte Mädchen handelt. Die Mutter und der Bruder wurden offenbar getötet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen