Stand: 24.11.2020 07:23 Uhr

Bremervörde: Zwei Männer wegen versuchten Mordes verhaftet

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Die Polizei vollstreckte die beiden Haftbefehle im Bremervörde. (Themenbild)

Die Polizei hat in Bremervörde zwei Männer festgenommen, die versucht haben sollen, einen 41-Jährigen zu töten. Ihnen wird versuchter Mord vorgeworfen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatten insgesamt drei Männer im Februar einen Kontrahenten in Oerel (Landkreis Rotenburg) in einen Hinterhalt gelockt und dann mit einem Messer schwer verletzt. Den dritten Verdächtigen vermutet die Polizei im Ausland. Auslöser für die Tat soll ein Streit zwischen zwei Großfamilien gewesen sein. Die beiden Festgenommenen sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 24.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Lüneburg: Polizisten gehen in der Nähe des Parkplatzes, auf dem eine Frauenleiche in einem Auto gefunden wurde, von Haus zu Haus und befragen Anwohner nach Zeugenhinweisen. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

19-Jährige in Lüneburg getötet - Tatverdächtiger gefasst

Es handelt sich um einen 19 Jahre alten Mann. Er soll aus dem Umfeld des Opfers stammen. mehr

Das Schild vor dem Heidekreis-Klinikum. © NDR Foto: Karsten Schulz

Klinikum: Heidekreis will Oberverwaltungsgericht anrufen

Gleichzeitig versucht der Landkreis ein Mediationsverfahren mit den Initiatoren des Bürgerbegehrens zu starten. mehr

Ein Tor auf dem Fußballplatz des Fußballvereins Jeddeloh. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Corona-Pandemie sorgt für Mitgliederschwund bei Sportclubs

Teilweise verzeichnen größere Vereine wie Blau-Weiß Buchholz im Landkreis Harburg einen Rückgang von bis zu 20 Prozent. mehr

Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur. © picture alliance/Oliver Berg/dpa Foto: Oliver Berg

Patientenschützer fordern mehr Sicherheit für Heimbewohner

Die bisherige Strategie sei gescheitert. Infizierte und gesunde Menschen müssten konsequenter räumlich getrennt werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen