Stand: 18.09.2020 08:02 Uhr

Breetze: Scheune geht in Flammen auf

Ein Feuerwehrmann löscht von einer Drehleiter aus einen Dachbrand. © TeleNewsNetwork TV
Die Feuerwehr kämpfte mit 70 Einsatzkräften gegen die Flammen. (Themenbild)

Rund 70 Feuerwehrleute haben in der Nacht zu Freitag einen Scheunenbrand in Breetze (Landkreis Lüneburg) gelöscht. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, stand nach Angaben eines Sprechers ein 20 mal 20 Meter großer Teil der Scheune in Flammen, Das Gebäude wurde stark beschädigt. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist noch unklar.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 18.09.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der deutsche Tennisspieler Alexander Zverev strahlend mit seiner Goldmedaille. © picture alliance / dpa Foto: Jan Woitas

Olympiasieger! Zverev holt Gold und schreibt Tennis-Geschichte

Der Hamburger ließ Karen Chatschanow im Finale nicht den Hauch einer Chance und krönte sich zum ersten deutschen Olympiasieger im Herren-Einzel. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen