Feuerwehrleute löschen einen Brand von einer Leiter aus © TeleNewsNetwork TV

Brand in Lüneburger Altstadt: Baby durchs Fenster gerettet

Stand: 23.12.2020 15:16 Uhr

In der Lüneburger Altstadt ist am Mittwochmorgen ein Brand in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Das Erdgeschoss des Hauses war der Feuerwehr zufolge so verraucht, dass ein Drehleiterwagen in der engen Altstadtstraße zum Einsatz kommen musste. Damit sei ein Säugling durch ein Fenster aus dem Haus geholt worden. Die Eltern konnten das Gebäude laut Polizei über das Treppenhaus verlassen. Das Baby sei vorsorglich im Krankenhaus untersucht worden. Nach Erkenntnissen der Polizei war das Feuer in einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Der 60 Jahre alte Bewohner sei zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause gewesen.

Videos
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr steht in dicken Rauchschwaden. © NDR Foto: Stefan Rampfel
1 Min

Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz

Was passiert, wenn Sie im Notfall die 112 anrufen? Dieses Video erklärt die fünf W-Fragen und was die Feuerwehrleute zwischen Notruf und Einsatz machen. 1 Min

Polizei beschlagnahmt betroffene Wohnung

Gegen 7 Uhr hatte der Rauchmelder im Nachbarhaus Alarm geschlagen. Die Sorge war groß, dass sich das Feuer in der engen Altstadt über die teilweise Jahrhunderte alten Fachwerkhäuser ausbreiten könnte. Letztendlich konnten die Einsatzkräfte dies aber verhindern. Das Haus wurde am Vormittag noch mit speziellen Geräten gelüftet, sodass die meisten Bewohner laut Polizei zurückkehren konnten. Nur die Wohnung, in der das Feuer entstanden ist, wurde beschlagnahmt und soll untersucht werden.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.12.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident in Niedersachsen, trägt einen Mundschutz. © dpa picture alliance Foto: Hilal Özcan

Ministerpräsident Weil räumt Fehler in Corona-Politik ein

Obwohl es Krisen-Pläne gebe, sei Deutschland unvorbereitet in die Pandemie hineingestolpert, sagte der SPD-Politiker. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen