Stand: 01.06.2018 09:13 Uhr

Bothel protestiert gegen Reststoffbehandlungsanlage

Abfallstoffe aus der niedersächsischen Erdgasförderung werden künftig in der Gemeinde Bothel im Landkreis Rotenburg gesammelt und gereinigt. Das Landesbergamt hat dem Unternehmen Exxon dafür in dieser Woche die Genehmigung für die Reststoffbehandlungsanlage erteilt. Nun laufen Bürgerinitiativen aus der gesamten Region Sturm gegen die Entscheidung. Sie bemängelten im Gespräch mit NDR 1 Niedersachsen, dass der Zusammenhang zwischen der erhöhten Zahl von Krebserkrankungen und der Erdgasindustrie noch gar nicht erforscht sei, aber bereits neue Tatsachen geschaffen würden.

Samtgemeindebürgermeister enttäuscht vom Bergamt

Die Vertreter der Bürgerinitiativen befürchten, dass insbesondere in der Ortschaft Bellen, in der die Anlage gebaut werden soll, der Boden und das Trinkwasser der Rotenburger Rinne, die auch den Großraum Bremen versorgt, mit krebserregenden Abfallstoffen verseucht werden könnten. Samtgemeindebürgermeister Dirk Eberle (SPD) weist in der Online-Ausgabe der "Kreiszeitung" darauf hin, dass die wasserrechtliche Genehmigung durch den Landkreis noch ausstehe. Er sei "politisch maßlos enttäuscht" vom Bergamt: "Ich verstehe nicht, wie eine Landesbehörde so handeln kann. Das war ungeschickt und rücksichtslos."

Landesbehörde sieht formale Vorgaben erfüllt

"Wir konnten nicht anders, als die Reststoffbehandlungsanlage zu genehmigen", sagte Björn Völlmar vom Landesbergamt dem NDR. Die formalen Vorgaben habe das Erdgasförderunternehmen erfüllt - nur ein Gutachten zum Baugrund müsse noch nachgereicht werden. Bald darf Exxon damit die gesamten Abfälle aus der niedersächsischen Erdgasförderung in den Botheler Ortsteil Bellen bringen und sie dort auch von Schwermetallen und krebserregenden Stoffen reinigen.

Exxon-Anlage soll im Herbst 2019 in Betrieb gehen

Genehmigt seien täglich ein Lastwagen, der Bauteile anliefert und zwei Lastwagen, die verschmutze Flüssigkeiten zur Anlage bringen, sagte der Behördensprecher. Im Herbst soll mit dem Bau der Anlage begonnen werden, sagte Daniela Davies, die Betriebsleiterin von Exxon in Bothel. Ein Jahr später soll sie fertig sein. "Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt starten können", sagte Davies.

Weitere Informationen

Studie zu Krebsfällen in Bothel fehlen Teilnehmer

Was sind die Gründe für die überdurchschnittlich vielen Blutkrebs-Fälle in Bothel? Wissenschaftliche Untersuchungen sollen bei der Aufklärung helfen - doch es gibt ein Problem. (24.04.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 31.05.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:13
Hallo Niedersachsen

Brand auf Museumsschiff "Seute Deern" gelöscht

16.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:31
Hallo Niedersachsen

Ausstellung zeigt beste Pressefotos des Jahres

16.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
05:16
Hallo Niedersachsen

Als die wilden Tiere durch Alfeld zogen

16.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen