Stand: 20.11.2021 16:40 Uhr

"Booster-Schlange" in Lüneburg: Andrang vor Impf-Container

Menschen warten unweit vom mobilen Impfzentrum in einer Schlange. © dpa Foto: Philipp Schulze
Der Andrang für einen Pieks war in Lüneburg am Sonnabend groß.

Bis zu zweieinhalb Stunden Wartezeit haben viele Menschen am Sonnabend vor einer mobilen Impfstelle in Lüneburg für eine Impfung gegen das Coronavirus in Kauf genommen. "Der Andrang war sehr groß, einige haben sich auch Klappstühle mitgebracht", sagte Katrin Holzmann, Sprecherin des Landkreises Lüneburg. Impfdosen für 500 Menschen waren vorgesehen. "Wir gehen davon aus, dass alle verimpft werden", betonte Holzmann. 90 bis 95 Prozent der Impfungen seien Booster-Impfungen gewesen. Das mobile Impfzentrum des Landkreises steht in der Lüneburger Innenstadt an Wochenmarkttagen auf dem Marienplatz. Vom 29. November an wird die Container-Impfstelle witterungsbedingt in Räume der Industrie- und Handelskammer umziehen.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.11.2021 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Nachdem eine Frau mit ihrem Auto in Stade in einen Supermarkt gefahren ist, ist ein Bereich im Supermarkt mit Absperrband versehen, Artikel liegen auf dem Boden. © Hellwig TV-Elbnews Produktion

82-Jährige fährt in Stade mit ihrem Auto in einen Supermarkt

Der Wagen zerstörte ein Schaufenster, beschädigte Regale und ein weiteres Fahrzeug. Die Frau wurde leicht verletzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen