Stand: 02.10.2021 11:40 Uhr

Bleckede: Navi leitet Pkw am Fähranleger in die Elbe

Ein Pkw steht vor einem Fähranleger halb in der Elbe. © Feuerwehren Stadt Bleckede
Die Feuerwehr musste den Wagen aus dem Wasser ziehen.

Weil er sich auf sein Navigationsgerät verlassen hat, ist ein Mann am Freitagabend mit seinem Auto am Fähranleger in Bleckede (Landkreis Lüneburg) in der Elbe gelandet. Nach Angaben der Feuerwehr konnte er das Fahrzeug mit nassen Füßen unverletzt verlassen. Der Mann erklärte, er sei den Anweisungen seines Navis gefolgt. Die Einsatzkräfte mussten den Wagen aus der Elbe ziehen. Deshalb konnte die Fähre "Amt Neuhaus" rund eine Stunde nicht anlegen. Bereits im Februar 2016 war an dem Fähranleger ein Auto wegen der Anweisungen des Navis in die Elbe gefahren.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.10.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Nachdem eine Frau mit ihrem Auto in Stade in einen Supermarkt gefahren ist, ist ein Bereich im Supermarkt mit Absperrband versehen, Artikel liegen auf dem Boden. © Hellwig TV-Elbnews Produktion

82-Jährige fährt in Stade mit ihrem Auto in einen Supermarkt

Der Wagen zerstörte ein Schaufenster, beschädigte Regale und ein weiteres Fahrzeug. Die Frau wurde leicht verletzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen