Stand: 18.03.2021 09:30 Uhr

Bleckede: Land setzt 450.000 Mini-Aale in der Elbe aus

Stefan Feichtinger von der Landwirtschaftskammer setzt Glasaale in der Elbe aus. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze
Stefan Feichtinger von der niedersächsischen Landwirtschaftskammer setzt Glasaale in der Elbe aus. Das soll helfen, den Bestand zu sichern.

In Bleckede im Landkreis Lüneburg sowie an anderen Orten sind am Mittwoch 450.000 Jungaale in die Elbe gesetzt worden. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer in Hannover soll die Aktion dabei helfen, den Bestand der Wanderfische im Fluss zu sichern. Die jungen Glasaale stammen von der französischen Atlantikküste.

Weitere Informationen
Aale in einer Plastikbox. © NDR Foto: Lars Gröning

Elbe: Fischer setzen 1,2 Millionen Glasaale aus

Bereits zum 14. Mal haben Fischer am Dienstag Glasaale in der Elbe bei Bleckede ausgesetzt. Die Aktion dient dazu, den Aal-Bestand wieder aufzubauen. Erste Erfolge sind sichtbar. (12.03.2019) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 18.03.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen