Stand: 29.05.2017 07:00 Uhr

Bierkisten stapeln: Scheeßeler haben's raus

Und das bei dieser Hitze: In Rotenburg (Wümme) sind am Sonntag 20 Teams bei der "Deutschen Meisterschaft im horizontalen Bierkistenstapeln" angetreten. Offenbar noch hauptsächlich ein Männersport: Nur vier Frauen-Teams waren unter den Teilnehmern. Bei dieser Sportart, die wenig überraschend auf eine Stammtisch-Idee zurückgeht, werden die Kisten nicht etwa wild übereinander gesetzt. Vielmehr werden die leeren Bierkisten um 90 Grad gedreht und nebeneinander mit der Stapelrille verhakt. Die Fünferteams versuchen dann, so viele Kisten wie möglich nebeneinander anzuheben.

"Werkstattclub" siegt, schwächelt aber etwas

Der Vorjahressieger konnte seinen Titel verteidigen: Mit 58 Kisten holte der "Werkstattclub Scheeßel" die Trophäe. "Beim Versuch, 59 Kisten anzuheben, ist alles runtergefallen", sagte Heinz Gehnke, einer der Veranstalter des Wettbewerbs. Schon etwas enttäuschend, denn bei der Meisterschaft im vergangenen Jahr hatte der "Werkstattclub" immerhin noch 60 Kisten geschafft.

Scheeßels "Hühner" legen nach

Dafür ging aber auch der Meistertitel der Frauen nach Scheeßel: Die "Werkstattclub-Hühner" siegten mit 35 Kisten. Vielleicht macht sich die Stadt ja bald einen Namen mit Weltklasse-Bierkistenstaplern. Aber das ist ein Ziel für einen anderen Tag. Am Sonntag konnten die Siegerinnen und Sieger sich schweißgebadet und mit roten Gesichtern erst mal ausruhen - und ihren Durst löschen.

Meisterhaft: 58 Bierkisten horizontal gestapelt

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 28.05.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:55
NDR//Aktuell

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert

21.02.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:33
NDR//Aktuell

Tarifeinigung bei VW

21.02.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
02:34
Hallo Niedersachsen

Anwohner erschweren Bombenentschärfung

20.02.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen