Stand: 18.05.2021 12:45 Uhr

Bestätigt: Tier in Uelzens Innenstadt war ein Wolf

Ein wolfsähnliches Tier läuft durch Uelzen. © NDR
Tatsächlich ein Wolf: Screenshot einer Videoaufnahme des Tieres in der Uelzener Innenstadt Anfang März.

Im Fall einer mutmaßlichen Wolfssichtung in der Innenstadt von Uelzen gibt es nun Gewissheit. Das Umweltministerium in Hannover hat diese Annahme nun bestätigt. Demnach sind DNA-Spuren des Kots ausgewertet worden, die bestätigen, dass es sich tatsächlich um eine Wolf gehandelt hat. Anfang März hatten Anwohner in Uelzen kurz vor Mitternacht ein Tier in einem Wohngebiet gesehen, das sie für einen Wolf hielten. Wolfsberater waren nach Sichtung von Videoaufnahmen bereits davon ausgegangen, dass es sich um einen Wolf handeln müsse. Das Tier ist laut Umweltministerium bisher nicht registriert worden und hat jetzt die Bezeichnung "GW2003m" erhalten.

 

Weitere Informationen
Zehn Monate alte Wölfin des Daubaner Rudels im Februar 2016. © NABU/M. Hamann Foto: Michael Hamann

Lief ein Wolf durch die Uelzener Innenstadt?

In der Nacht zu Mittwoch haben Anwohner eine Wolfssichtung gemeldet. Eine DNA-Probe soll endgültige Klarheit bringen. (03.03.2021) mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 18.05.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Verbrannte Bücher liegen vor dem zerstörten Fenster einer Schulbibliothek. © NonstopNews

Feuer in Schule: Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Ein Brand hat die Schulbibliothek in Selsingen im Landkreis Rotenburg zerstört. Die meisten Bücher sind vernichtet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen