Stand: 10.03.2020 19:18 Uhr

Bergen-Belsen: Gedenken in kleinerem Rahmen

Gedenkstein am ehemaligen Konzentrationslager Bergen-Belsen mit der Aufschrift "Bergen-Belsen 1940 bis 1945" © Stiftung niedersächsische Gedenkstätten/Gedenkstätte Bergen-Belsen
In Bergen-Belsen starben mehr als 52.000 KZ-Häftlinge und rund 20.000 Kriegsgefangene. Am 15. April 1945 befreiten britische Truppen das Lager.

Wegen des Coronavirus wird die Feier zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Bergen-Belsen (Landkreis Celle) deutlich kleiner ausfallen als geplant. Die Stiftung niedersächsische Gedenkstätten hat das einwöchige Rahmenprogramm abgesagt. Aufgrund der mit dem Virus-Ausbruch verbundenen Reiseeinschränkungen in vielen Ländern werde es den meisten Überlebenden nicht möglich sein, zu dem Festakt zu kommen, hieß es. Zu der für den 19. April geplanten Veranstaltung waren ursprünglich rund 5.000 Gäste erwartet worden, darunter rund 120 Überlebende des Konzentrationslagers. Die Gedenkveranstaltung soll in diesem Jahr stattdessen "in einem kleineren, aber ebenso würdigen Rahmen" stattfinden, hieß es.

Weitere Informationen
Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Corona-Ticker: Harte Einschnitte im November

Kontakte müssen minimiert werden, Freizeiteinrichtungen und Lokale schließen. Die wichtigsten Ergebnisse des Corona-Gipfels im Live-Ticker. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Corona in Niedersachsen: Infektionszahlen steigen weiter

Immer mehr Landkreise in Niedersachsen gelten als Corona-Risikogebiet. Die Folge sind teils erhebliche Einschränkungen. mehr

Angehöriger der ehemaligen Wachmannschaft des KZ Bergen-Belsen vor einem Lastwagen mit Leichen nach der Befreiung des Lagers am 15. April 1945. © picture-alliance / akg-images Foto: akg-images

KZ Bergen-Belsen: "Nichts als Leichen, Leichen, Leichen"

Das Leid der Häftlinge im KZ Bergen-Belsen war unvorstellbar. Am 15. April 1945 befreien britische Truppen das Lager. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.03.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Wassertropfen tropft aus einem Wasserhahn. © dpa - picture alliance Foto: Yui Mok

Kein Wasser aus dem Hahn: 13 Mal Rohrbruch in Bad Bevensen

Die Wasserrohre sind stark sanierungsbedürftig. Jetzt hatten zahlreiche Haushalte mehrere Tage kein Wasser. mehr

Ein weißer Lkw ist gegen die Leitplanke gefahren und hat einen Teil seiner Ladung (Holzpaletten) verloren. © Nord-West-Media TV

A27: Lkw fährt gegen Fahrzeug der Autobahnmeisterei

Der Fahrer des Lastwagens wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. mehr

Vier beschlagnahmte Schusswaffen. © Polizeiinspektion Rotenburg

A1 bei Elsdorf: 31-Jähriger mit Waffen im Auto erwischt

Die Polizei fand bei einer Kontrolle drei Schusswaffen und ein Luftgewehr im Pkw. Der Fahrer hatte keinen Führerschein. mehr

Zwei Pflegefachkräfte in Schutzkleidung arbeiten auf einer Intensivstation (Themenbild). © picture alliance/Marcel Kusch/dpa Foto: Marcel Kusch

Corona-Station: Im Klinikum Lüneburg sind alle Betten belegt

Sechs Bewohner einer Seniorenresidenz wurden eingewiesen. Jetzt sollen die Kapazitäten der Station erweitert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen