Stand: 21.06.2021 07:57 Uhr

Bakterien im Trinkwasser: Landkreis empfiehlt Abkochen

Ein Wassertropfen tropft aus einem Wasserhahn. © dpa - picture alliance Foto: Yui Mok
Im Landkreis Stade ist das Trinkwasser in mehreren Gemeinden mit Bakterien verunreinigt. (Themenbild)

Der Landkreis Stade empfiehlt weiterhin, in bestimmten Bereichen das Trinkwasser vorsorglich abzukochen. Dazu gehören Groß Fredenbeck, Deinste, Helmste, Ohrensen, Lusthoop und Harsefeld. Leitungswasser sollte demnach eine Minute sprudelnd kochen und anschließend zehn Minuten abkühlen. Der Grund: Ende vergangener Woche waren in einer Probe in Harsefeld Bakterien nachgewiesen worden. Dabei handelt es sich um Enterokokken, die unter anderem zu Harnwegsinfektionen führen können.

 

 

Weitere Informationen
Aus einem Wasserhahn fließt Wasser in zwei Hände © dpa

Landkreis Stade warnt vor verunreinigtem Trinkwasser

In Harsefeld konnte das Gesundheitsamt Bakterien nachweisen. Auch weitere Gemeinden könnten betroffen sein. (19.06.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 21.06.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Corona: OVG kippt Schließung von Clubs bei Inzidenz über 10

Das gilt auch für Shisha-Bars. Aus Sicht des Gerichts handelt es sich um keine notwendige Schutzmaßnahme. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen