Stand: 28.08.2020 10:43 Uhr

Babyleiche aus Bardowick: Mutter festgenommen

Etikett von einem der Handtücher, in das ein tot aufgefundener Säugling eingewickelt war. © Polizeiinspektion Lüneburg Foto: Polizeiinspektion Lüneburg
Der tote Säugling war in ein Frottee-Handtuch der Marke Vossen, Größe zirka 88 mal 135 Zentimeter, gewickelt.

Die Polizei hat die Mutter des am Dienstag in Bardowick (Landkreis Lüneburg) gefundenen toten Säuglings festgenommen. Das sagte eine Polizeisprecherin NDR 1 Niedersachsen. Die 22-jährige Frau soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Weitere Informationen will die Polizei am Mittag bekannt geben. Die Leiche des kleinen Jungen war bei Malerarbeiten auf einem Privatgrundstück in einem Plastiksack gefunden worden. Die Obduktion der Leiche in der Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf hatte ergeben, dass das Kind lebend geboren wurde. Das Alter des Jungen schätzen die Rechtsmediziner auf mindestens eine Woche und maximal dreieinhalb Wochen.

VIDEO: Toter Säugling: Haftbefehl gegen Mutter erlassen (3 Min)

In blauem Plastiksack abgelegt

Zur Todesursache des Kindes machten die Ermittler keine weiteren Angaben. Ein 49-Jähriger war am Dienstag auf dem Grundstück in Bardowick mit Malerarbeiten an einem Schuppen beschäftigt, als er zusammen mit einer 52-jährigen Bewohnerin den Leichnam in einem blauen Plastiksack entdeckte. Der Leichnam war zusätzlich in zwei lila- beziehungsweise rosafarbene Handtücher gewickelt.

Weitere Informationen
Eine Frau trägt etwas auf dem Arm. © Polizeikommissariat Wolfenbüttel

Ausgesetzter Säugling: Zeigt Video die Mutter?

Die Polizei sucht per Video nach einer unbekannten Person, die Anfang Mai einen Säugling in Wolfenbüttel ausgesetzt haben soll. Es könnte sich laut den Ermittlern um die Mutter handeln. mehr

Detailaufnahme eines Frühchens im Brutkasten. © picture alliance / dpa Foto: Arno Burgi

Wolfenbüttel: Findelkind auf der Intensivstation

Das am Montag in Wolfenbüttel entdeckte Findelkind wird auf einer Intensivstation in Braunschweig behandelt. Nach der Mutter wird gesucht. Die Polizei wertet Videoaufnahmen aus. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.08.2020 | 11:00 Uhr

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

Bardowick: Haftbefehl gegen die Mutter erlassen

Im Fall des toten Säuglings von Bardowick ist Haftbefehl wegen Totschlags gegen eine 22-Jährige erlassen worden. Die Frau soll den Jungen im September 2019 zur Welt gebracht haben. mehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizisten vernehmen Personen vor einem Polizeiwagen im Freien. © TNN

Heidekreis: Polizei entdeckt neun illegale Sammelunterkünfte

Neben 73 nicht angemeldeten Arbeitern wurden auch viele Verstöße gegen die Corona-Vorgaben festgestellt. mehr

Eine Mutter bringt an einer Straßenbahnstation ihre Tochter zur Schule. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Unterrichtsstart in Risikogebieten ohne größere Probleme

In mehreren Landkreisen gibt es eine Maskenpflicht im Unterricht. In Delmenhorst darf nur die Hälfte der Klassen kommen. mehr

Ein Kind sitzt vor einem Laptop und einem Handy und schreibt auf der Tastatur. © photocase Foto: 2Design

Kinderpornografie: Mehr Verfahren gegen Minderjährige

Nach Angaben des Landeskriminalamtes Niedersachsen waren 2019 in 1.040 Fällen die Tatverdächtigen unter 18 Jahre alt. mehr

Ein Rettungshubschrauber auf der Autobahn. © NonstopNews

Auto rammt Tanklaster auf A1 - zwei Menschen schwer verletzt

Der Autofahrer hatte zwischen Oyten und Bremer Kreuz offenbar ein Stauende übersehen. Die A1 ist weiterhin gesperrt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen