Stand: 16.09.2021 14:49 Uhr

Ausbeutung und illegale Waffen: Großeinsatz im Heidekreis

Auf dem Ärmel einer blauen Uniform steht das Wort Zoll und der Bundesadler ist abgebildet. © NDR Foto: Julius Matuschik
An den Durchsuchungen nahmen unter anderem Zollbeamte teil. (Themenbild)

Ermittler haben am Mittwoch bei einer großangelegten Durchsuchung von Gaststätten und anderen Gewerben im Heidekreis diverse Straftaten und Ordnungswidrigkeiten aufgedeckt. Die Beamten hätten unter anderem Verstöße gegen das Waffengesetz festgestellt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Drei Verfahren seien zudem wegen des Verdachts der Ausbeutung von ausländischen Arbeitskräften eingeleitet worden. Die Aktion führte der Behördenzusammenschluss "Räderwerk" durch, der kriminelle Familienstrukturen und Rockerkriminalität bekämpfen soll. 125 Polizisten, Zollmitarbeiter sowie Kommunalbeamte durchsuchten bei dem Einsatz 18 Gebäude in Bispingen, Munster, Soltau, Bad Fallingbostel und Walsrode. Dazu zählten Shisha-Bars, Raststätten und Autohändler. Die Beamten stellten dabei auch Verstöße gegen die Arbeitsaufzeichnung, den Mindestlohn, das niedersächsische Glücksspiel- und das Tabakgesetz sowie das Bau- und das Lebensmittelrecht fest.

Weitere Informationen
Mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen an einer Straße. © Polizeiinspektion Heidekreis

Razzia gegen Clans: Betrug bei Führerschein-Prüfungen?

Im Heidekreis, im Landkreis Verden und in Bremen sind mehrere Wohnungen und Büros sowie eine Fahrschule durchsucht worden. mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 16.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zapfpistolen an einer Tankstelle in einem Auto. © NDR Foto: Julius Matuschik

Hohe Spritpreise: Niedersachsens Betriebe fordern Entlastung

Mit den Dieselkosten steige im Verkehrsgewerbe der Konkurrenzdruck mit Firmen aus Osteuropa, so der Branchenverband GVN. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen