Autoscheinwerfer © Fotolia.com Foto: lassedesignen

Aufgemotzte Autos: Polizei in Uelzen bildet Arbeitsgruppe

Stand: 05.08.2021 17:51 Uhr

Viele Menschen in Uelzen beschweren sich über lärmende Autos, die mit hohen Geschwindigkeiten unterwegs sind. Die Polizei hat deshalb nun eine eigene Arbeitsgruppe ins Leben gerufen.

Drei speziell ausgebildete Beamte sollen künftig verstärkt kontrollieren. Sie sollen dabei vor allem die Umbauten der Autos überprüfen und schauen, ob diese zulässig sind. Hier kann es beispielsweise darum gehen, ob ein Auto überhaupt tiefergelegt werden darf oder die extra laute Auspuffanlage zulässig ist.

Videos
Ein Polizist kontrolliert ein Sportauto.
3 Min

Oldenburger Polizei geht gegen Autoposer vor

Mit einer Tuning-Kontrollgruppe greift die Polizeidirektion Oldenburg gegen Autoposer durch. Die Beamten ziehen besonders laute Fahrzeuge Marke Eigenbau aus dem Verkehr. (21.09.2020) 3 Min

Stadt sucht Kontakt

Neben der Polizei beschäftigt sich in Uelzen aber auch die Stadt mit dem Thema. Nach Angaben eines Sprechers sei die Verwaltung bereit, gemeinsam mit der Tuning-Szene Kompromisse zu finden. So könnten ausgewählte Flächen angeboten werden, auf denen die Auto-Fans sich treffen können. Bislang sei es aber schwierig, Kontakt zur Szene zu bekommen. Darum wurde nun eine Telefonnummer eingerichtet. Die Stadt hofft, darüber ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen
Im Zentrum des Bildes steht der Auspuff eines Autos in der Unschärfe vor dem Auto steht ein Polizist. © picture alliance / dpa Foto: Uwe Anspach

Erneut Kontrollen gegen Raser und "Autoposer" in Hannover

Gegen mehrere Fahrer wurden Verfahren eingeleitet, ein Auto beschlagnahmt. Ein Fahrer entkam den Ermittlern. (10.06.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 05.08.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schweine stehen in einem Stall in einem Mastbetrieb. © Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Großenwörden: Mehr als 1.100 Schweine in Stall verendet

Sie sind möglicherweise wegen eines Lüftungsausfalls gestorben, so die Behörden. Auch die Alarmanlage versagte offenbar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen